"Wiesndudler" - Kräuterlimonade

Wenn es draußen warm ist und die Sonne scheint, gibt es nichts Schöneres als eine erfrischende Abkühlung. Wer nicht gleich den nächsten See oder ein Freibad parat hat, kann sich auch mit einem Glas "Wiesendudler" erfrischen. "Das beste anti-alkoholische Partygetränk", schwärmt Christine Ebner, staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin aus der Edermühle bei Reischach.
Diese gesunde Kräuterlimonade sei leicht selbst herzustellen. "Man braucht nur einen Liter Apfelsaft sowie verschiedene Kräuter aus dem Garten oder von einer Wiese", erklärt die Kräuterpädagogin. Das Rezept für ihren "Wiesendudler" sieht wie folgt aus:

1 l Apfelsaft
2 Stängel Pfefferminze
2 Stängel Zitronenmelisse
4 Blätter Gundermann
2 Blütenstände Mädesüß
2 oberste Blattstände Brennnessel
3 Blätter Giersch

"Die gewaschenen Kräuter werden kräftig gedrückt und mit dem Apfelsaft vermengt. Das Ganze wird dann über Nacht zugedeckt kühl gestellt. Am nächsten Tag werden die Kräuter abgesiebt und ausgedrückt. Danach wird alles eins zu eins mit Wasser vermischt", so Christine Ebner. Gut gekühlt sei der leckere Erfrischungstrunk zwei Tage haltbar und das perfekte Sommergetränk für Groß und Klein. "Als Grundlage sollte immer Girsch und Brennessel mit dazu, aber bei den anderen Kräutern kann man variieren". So eignen sich unter anderem auch Holunderblüten, verschiedene Minzarten, Zitronenverbene, Thymian, Lavendelblüten oder Duftrosenblüten sehr gut für die Limonade.

Guten Appetit!

Wiesndudler

Jetzt im Bauernland

Juli 2018»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
18.09 Bauernland Stammtisch b Fam Jackl
23.10 Bauernlandstammtisch b Fam Wieser
17.11 Tanz um Kathrein
18.12 Bauernlandstammtisch b Fam Hobmaier

Wissenswertes aktuell

Karte Bauernland